Hublift – sicher mit Rollstuhl oder Rollator Treppen überwinden

HubliftTreppenlifte sorgen dafür, dass Innen- und Außentreppen nicht zum unüberwindbaren Hindernis für Menschen im fortgeschrittenen Lebensalter oder mit eingeschränkter Beweglichkeit werden. Der Einbau eines Lifts ist heute bei nahezu jedem Treppenverlauf durchführbar und ermöglicht Ihnen, das Wohnen in der angestammten Umgebung auch bei schwerwiegenden körperlichen Einschränkungen weiter zu genießen. Möchten Sie Ihr Zuhause durch den Einbau eines Lifts behindertengerecht gestalten, haben Sie die Wahl zwischen den drei Lifttypen: Sitzlift, Plattformlift oder Hublift. Letztgenannter bietet dabei einige Vorteile für spezielle Anwendungsfälle.

Montage eines Hublifts

Bei einem Hublift handelt es sich um einen rein vertikalen Aufzug, der im Gegensatz zum Treppenlift dem Verlauf der Treppe nicht folgt. Er überwindet Höheunterschiede von bis zu 1,40 Metern. Ein Hublift lässt sich in aller Regel unkomplizierter montieren als ein Plattformlift oder Sitzlift. Dabei sind auch ungewöhnliche Lösungen möglich. So kann man zum Beispiel einen Zugang in die Wohnung gegebenenfalls auch über den Balkon planen und den Hublift an dessen Außenseite anbringen.

Die Nutzung eines Hubliftes

Der Hublift verfügt über eine breite Bodenplatte und eine Rampe, über die man mit mühelos mit einem Rollstuhl oder Rollator gleiten kann. Sobald der Nutzer den Hublift bestiegen hat, klappt die Auffahrtrampe weg und die Sicherheitswand fährt automatisch hoch, um einen Sturz während der Aufzugsfahrt zu verhindern. Ist man am Ziel angelangt, fährt die Wand herunter und die Rampe schiebt sich in ihre Position für das Herausfahren. Übrigens lässt sich ein Hublift auch für den Transport von schweren Lasten nutzen.

Die Vorteile eines Hubliftes

Alle Personen, die jetzt oder in naher Zukunft nicht mehr in der Lage sind, einen Treppenlift ohne fremde Hilfe zu nutzen, sollten sich für einen Hublift entscheiden. Dies setzt natürlich voraus, dass die zu überwindende Treppe eine geringe Höhe hat. Außerdem sind der Ein –und Ausbau von Hubliften sehr unkompliziert. Anders als für einen Treppenlift müssen für einen Hublift keine Führungsschienen an der Treppe montiert werden. Aus diesem Grund ist es häufig auch möglich, bei einem Umzug den Hublift auszubauen, um ihn in der neuen Wohnung wieder zu installieren und weiter zu benutzen.

Treppenlift Anbieter direkt vergleichen

Bildquelle: ufotopixl10 – Fotolia

A wordpress theme from BWThemes