Gebrauchte Treppenlifte – Treppenlift gebraucht kaufen ratsam?

Treppenlift gebraucht kaufenViele Senioren, die den Einbau eines Treppenlifts erwägen, sind erstaunt, wie tief sie für deren Anschaffung in die Tasche greifen müssen. Mit einem Preis für den Treppenaufzug inklusive Montage in Höhe von mindestens 5.000 Euro muss in der Regel stets gerechnet werden. Wer spezielle Funktionen oder Ausstattungsmerkmale wünscht, zahlt schnell Beträge von über 10.000 Euro. Dies gilt auch für den Fall, dass der Einbau sich aufgrund eines komplizierten Treppenprofils schwierig gestaltet. Aus diesem Grund liegt es nahe, durch die Entscheidung für einen gebrauchten Treppenlift Geld zu sparen.

Grundsätzlich muss dabei berücksichtigt werden, dass die Montagekosten in unveränderter Höhe anfallen. Sie belaufen sich bei langwierigen Baumaßnahmen oft sogar auf eine höhere Summe als die Kosten für die Anschaffung des Lifts. Wer einen gebrauchten Treppenlift erwerben möchte, sollte dabei die folgenden Hinweise beachten.

Verschiedene Modelle

Ein Treppenlift-System besteht aus einem Sitz, Schiene sowie einem Antriebsmotor. Bei geradem Treppenverlauf ist es in der Regel einfach, einen gebrauchten Treppenlift in eine andere Wohnung einzubauen. Sollte die Länge der Schienen nicht passen, erweitern oder kürzen die Handwerker diese beim Einbau. Anders verhält sich die Angelegenheit bei einem kurvigen Treppenverlauf.

Hier handelt es sich bei dem Führungsgestänge um Maßarbeit, die genau an die individuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst sind. Dementsprechend können Senioren, die einen gebrauchten Treppenlift für eine Treppe mit Kurven kaufen möchten, nur den Sitz und den Motor erwerben, nicht aber die Schienen.

Seriöse Anbieter von gebrauchten Treppenliften

Vom Kauf von gebrauchten Treppenaufzügen bei kleinen lokalen Anbietern ist in der Regel eher abzuraten. Zum einen besteht hier immer das Risiko, zu überhöhten Preisen qualitativ minderwertige Gebrauchtmodelle zu kaufen. Zum anderen bieten diese Treppenliftunternehmen oftmals keinen ausreichend guten Service.

Die meisten der führenden Treppenlift-Hersteller verkaufen preiswerte Gebrauchtmodelle. Dabei übernehmen sie auch deren Einbau und räumen den Kunden eine Garantie von mindestens zwölf Monaten ein. Diese Anbieter überprüfen alle gebrauchten Treppenlifte vor dem Einbau genau auf ihre Funktionsfähigkeit und nehmen bei Bedarf auch kleinere Reparaturen vor.

Aus diesem Grund können sich Kunden auf die Qualität der Treppenlifte verlassen. Ein weiterer Vorteil besteht im umfassenden Service, der bei diesen Unternehmen in Anspruch genommen werden kann. Gerade bei einem Gebraucht-Modell kommt der regelmäßigen Wartung große Bedeutung zu. Wenn ältere Treppenlifte fachgerecht gepflegt werden, können sie ohne weiteres noch einige Jahre ohne größere Störungen laufen.

Erst vergleichen, dann kaufen

Bevor man sich für einen gebrauchten Treppenlift entscheidet, sollte man sich gründlich über verschiedene Alternativen informieren. Dazu gehört auch der Preis für den Einbau eines neuen Modells. Nur wenn der Kauf eines gebrauchten Modells einen erheblichen finanziellen Vorteil bringt, ist er wirklich empfehlenswert. Genauso sollte man Kostenvoranschläge von verschiedenen Anbietern gebrauchter Treppenaufzüge einholen, um sich dann für das vorteilhaftestes Angebot zu entscheiden.

Bildquelle: Ingo Bartussek – Fotolia

Schreibe einen Kommentar

A wordpress theme from BWThemes